Review: Chief & Moka Only – Crickets

(09.11.2011 / Feelin’ Music)

Der kanadische Rapper und Producer Moka Only kommt hier zusammen mit dem Schweizer Beatmacher Chief. Vielleicht das Beste Indie Hip-Hop-Album, das man dieses Jahr hören kann, entsteht. Zwei sehr talentierte Musiker testen die Grenzen des Hip-Hop aus, ohne aber das Herz, den Ursprung des Rap zu verlieren (deshalb erinnert es mich auch an Oldschool-Hip-Hop). Das erste Mal trafen sich die beiden 2008 um die Tracks “Do Work” und “Felt before” zu produzieren. Eine gute Bekanntschaft: Jeder der beiden hat die Eigenschaft, das Beste aus dem anderen herauszuholen. So wollten sie weiter zusammenarbeiten. Ja, diesen “natural flow” spürt man. Moka Only ist ein Gründungsmitglied der Hiphopsupergroup “Swollen Members“.

Crickets” präsentiert uns bezaubernde Loops, anspruchsvolle soulige Beats, faszinierende urbane Geräuschteppiche, eine reiche Palette an Atmosphäre. Fans von Madlib, Stones Throw oder Flying Lotus müssen sich das Album sowieso anhören.

Ich empfinde die CD als angenehm, gemütlich, fast entspannend, nicht so aggressiver Rap. Sehr viel Jazz kommt dazu, Soul und ein bisschen Funk vielleicht. Melodiös und schön, trotzdem sehr viel Power. Ab und zu schräge Klänge, überraschende Wendungen eines Tracks. Mir kommen verschiedene Musiker in den Sinn: Q-Tip, Guru’s Jazzmatazz (die alten Platten), The Roots, The Tape, Quasimoto, Robust. Auch Nas könnte entfernt ähneln. Die Texte sind gut, scheint mir.

Sehr fantasievoll, kreativ, experimentell und verspielt. Man spürt die Freude am Hiphop und die hohe Qualität. Die zwei holen alles aus dem Hip-Hop raus, was möglich ist – es gibt nichts, was sie nicht interessiert. Die Rap-Stimme ist sehr angenehm, auch die Backgroundsänger, die jedoch eher selten auftauchen. Groovy, Jazzy, du bist ganz im Flow. Der Jazz gefällt mir besonders gut – man spürt die Nähe zum Instrument. Mich erinnert die Musik auch einbisschen an die Bündner Sektion Kuchikäschtli.

Yeah! Crickets gehört nun definitiv zu meiner Lieblingsmusik und ist eine erfrischende Hiphop-Heldentat von zwei treibenden Kräften der Hiphopszene. Ich bin sehr glücklich, diese zwei kennengelernt zu haben.

(meret)

Reinhören:

Moka Only & Chief – Crickets (Album preview) by Chief_Beatmaker

Moka Only: Twitter / MySpace

Chief: Twitter / MySpace

 

FacebookTwitterTumblrShare/Save

One response so far, want to say something?

  1. Sidneyuw says:

    Usually I don’t learn article on blogs, but I would like to say that this write-up very compelled me to take a look at and do it! Your writing style has been surprised me. Thank you, quite nice post.

Leave a Reply

*

Loudspeaker Igloo “Squeeeque" at the Shift FestivalLoudspeaker Igloo “Squeeeque" at the Shift FestivalWalls of Soap at the Shift FestivalLoudspeaker Igloo “Squeeeque" at the Shift FestivalConcert of Buvette at the Shift FestivalConcert of Nite Jewel at the Shift FestivalConcert of Nite Jewel at the Shift FestivalConcert of Gazelle Twin at the Shift FestivalConcert of Gazelle Twin at the Shift FestivalContainer and LoudspeakersProjection Art Installation at the Shift FestivalProjection Art Installation at the Shift Festival
WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera